>

Sven

Eigentlich wollte ich „Car Guy“ werden. Alles, was vier Räder und einen Motor hat, fasziniert mich von Kindesbeinen an.Sven Nöcker

Und so habe ich mich dann mit 18 selbständig gemacht, um Mobilfunk & Musikanlagen in Autos einzubauen. Heute würde man sagen, ich gründete mein erstes Startup. Weil der Ruf des Elternhauses aber so laut wurde, habe ich dann nach dem Abitur „beim Daimler“ angeheuert. Schließlich sollte ich ja noch „was Richtiges“ lernen. Das war dann auch der erste Kontakt mit Handelsmarketing oder anders gesagt: „Wie bekommen wir die Autos vom Hof“?

Parallel zur Arbeit in der Mercedes-Benz Niederlassung habe ich mich dann einem Thema mit dem komplizierten Begriff „Verkäufersteuerungssoftware für den Automobilhandel“ angenommen. Auch dafür haben wir heute ein neues Wort. Ähnlich kompliziert: CRM-Tool. Und damals, wir schreiben 1999, gab es den ersten Kontakt in die Agenturwelt. Im Mai 1999 heuerte ich dann als Assistent der Geschäftsleitung bei MEDIUM in Beelen an.

Heute, viele Monde später, bin ich immer noch da. Also hier. Und wieder selbständig. In eben dieser Agentur, die sich seit 1978 mit Marken und Kommunikation für den Mittelstand beschäftigt. Und weil das Agenturgeschäft immer gut für die Allgemeinbildung ist, möchte ich die vielen Momente und Erfahrungen teilen.

Sven Nöcker.

 

Vita

  • *1973/Gütersloh
  • Industriekaufmann (Mercedes-Benz AG, Niederlassung Bielefeld)
  • seit 1999 in der MEDIUM Werbeagentur
  • seit 2003 Geschäftsführer und Partner, seit 2015 Inhaber
  • seit 2007 Wahl-Bielefelder

 

Lieblingsdisziplinen:

  • Marken-Strategien
  • Digitale Medien
  • Handelsmarketing
  • Menschen

 

Hobbies:

  • Kunst/Design/Architektur
  • Oldtimer
  • Musik